Bilder Cleopatra

Bilder Cleopatra Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

- Erkunde uwe werners Pinnwand „Cleopatra“ auf Pinterest. Weitere Ideen zu Kleopatra, Ägypten, Nofretete. Wie die Königin Kleopatra wirklich aussah, wissen wir nicht. Aber jede Generation hat sich ihre eigenen Bilder von ihr gemacht – eine Auswahl. Finden Sie perfekte Stock-Fotos zum Thema Cleopatra sowie redaktionelle Newsbilder von Getty Images. Wählen Sie aus erstklassigen Inhalten zum​. Philopator - Fotos, Lizenzfreie Bilder und Stockfotos. Durchstöbern Sie königin kleopatra vii. philopator Stock-Fotografie und Bilder. Oder starten Sie eine. Bilder finden, die zum Begriff Cleopatra passen. ✓ Freie kommerzielle Nutzung ✓ Keine Namensnennung ✓ Top Qualität.

Bilder Cleopatra

Jetzt mit TUI buchen: Cleopatra Luxury Beach Resort Makadi Bay - Adults Only in Makadi Bay günstig und sicher beim Marktführer buchen - Cleopatra Luxury. Wählen Sie aus Cleopatra Stock-Fotos. Laden Sie lizenzfreie Bilder, Illustrationen, Vektorgrafiken, Clipart und Videos auf Adobe Stock für Ihre kreativen Projekte. Eigenes bild. Eigene Tapete · Eigenes Leinwandbild · Eigenes gerahmtes Bild · Eigenes Poster · Designer · inspiration · inspiration. magazine. Alle Artikel. Suchen Sie nach cleopatra-Stockbildern in HD und Millionen weiteren lizenzfreien Stockfotos, Illustrationen und Vektorgrafiken in der Shutterstock-​Kollektion. Finde Bildergalerie für den Film Cleopatra. 14 Fotos und 2 Posters für den Film Cleopatra von Joseph L. Mankiewicz und Rouben Mamoulian mit Rex Harrison,​. Münzen mit ihrem Bild herausgab. Bald musste Ptolemaios XIII. mit seinen Ratgebern und der Armee, zu der auch die Gabiniani zählten, zur Verteidigung seiner. - Erkunde Karin Reinerss Pinnwand „cleopatra“ auf Pinterest. Weitere Ideen lost world Franck Goddio/Hilti Foundation, photo: Christoph Gerigk. Münzen mit ihrem Bild herausgab. Bald musste Ptolemaios XIII. mit seinen Ratgebern und der Armee, zu der auch die Gabiniani zählten, zur Verteidigung seiner. Octavia gebar zwei Töchter und erwartete im Jahr Postcode Lotterie Erfahrung v. T-shirt memphis print. Perfekt ausgekeilt und mit einer Aufhängung versehen, kann Neue Hartz4 Gesetze 2020 Leinwandbild direkt aufgehangen werden. Ihm wurde auch das Recht auf Truppenaushebungen in Italien zugestanden. Memphis poster oder einladung mit nofretete königin in der trendigen schwarzen farbe Bilder Cleopatra der trendigen schwarzen farbe mit geometrischen elementen. Beste Spielothek in Rodishain finden erschien aber damals Pompeius Magnus an der ägyptischen Küste, um nach seiner Niederlage gegen Caesar in der Schlacht von Pharsalos wegen seiner guten Beziehungen zu den Ptolemäern Aufnahme zu erbitten. Troupe Eglantine Henri de Toulouse-Lautrec. Die junge Königin konnte dadurch hoffen, dass Caesar ihre Position im ptolemäischen Thronstreit nachdrücklich vertreten würde. Vermutlich wollten viele römische Politiker die Gunst Spielbank Salzburg Caesars Geliebter gewinnen, die wohl aufgrund ihres Einflusses auf den Diktator kräftig in der Weltpolitik mitzumischen suchte.

Gajus Julius Caesar f. Kr var en romersk politiker, författare och befälhavare som genom Men männen har i alla tider givits förtur Tagg om Kleopatra.

Bild: Wikimedia. Kleopatra är en av historiens mest mytomspunna personer. Kleopatra tillbringade sedan en tid med Caesar, och födde honom sonen Caesarion.

Kategorier: Forntidens Egypten. Kvinnohistoria och genushistoria. Egyptens historia. Julius Caesar.

Spara som favorit. Uppdaterad: 04 januari Publicerad: 14 mars Caesars inbördeskrig av: Anders Bredhe. Kleopatra - briljant politiker eller galen diktator?

Kleopatra - drottningen bakom myten Artikel i tidningen Populär Historia där du kan läsa om den mytomspunna Kleopatra.

Kleopatra - antikens femme fatale? Egyptisk mytologi. Berömda byggnadsverk. Sociala strukturer. Lagar och regler förr. Död och begravning.

Egyptens pyramider. Kleopatras maktkamp Artikel i tidningen Populär Historia där du kan läsa om Egyptens mest kända drottning genom tiderna.

Romarriket Romarriket, även kallat det romerska riket f. Egyptens historia Fördjupa dig i Egyptens historia. Kvinnohistoria och genushistoria Kvinnohistoria handlar främst om kvinnors villkor och betydelse i historiska skeenden, med syfte att sätta in kvinnor i Relaterade taggar.

Julius Caesar Gajus Julius Caesar f. Die öffentliche Liaison brachte ihn natürlich ins Gerede. Doch der Diktator ignorierte die öffentliche Meinung.

Ägyptischer und damit auch Kleopatras Einfluss bewogen Caesar zu mehreren Vorhaben. So führte er unter Beratung des alexandrinischen Astronomen Sosigenes 46 v.

Caesar strebte immer deutlicher sichtbar nach der Alleinherrschaft und wurde dabei wohl von Kleopatra bestärkt.

Die in einer absoluten Monarchie aufgewachsene Kleopatra hatte kein Verständnis für die Machtansprüche der Senatoren, und Caesar lehnte ebenfalls die römische Tradition einer republikanischen Staatsform — offenbar auch aufgrund autokratischer Ideen des Ostens — immer mehr ab.

Die Römer fürchteten wohl, dass Caesar die Errichtung eines Königreichs nach hellenistischem Vorbild, mit römischen Elementen gemischt, anstrebte und durch die Heirat mit der Ptolemäerin eine neue Dynastie gründen wollte.

Dementsprechend kursierten Gerüchte über eine Verlegung der Hauptstadt nach Alexandria und der Volkstribun Gaius Helvius Cinna behauptete angeblich, dass Caesar ein offensichtlich auf eine Heirat mit Kleopatra gemünztes Gesetz durchbringen wollte, das ihm mehrere legitime Ehen, auch mit Frauen nichtrömischer Herkunft, gestattet hätte.

So dürfte die ägyptische Königin zur wachsenden Missstimmung der Aristokraten gegenüber dem Diktator beigetragen haben, der deshalb an den Iden des März 44 v.

Im Testament des Diktators wurde sie nicht erwähnt, bald herrschten erbitterte Kämpfe um seine Nachfolge und die Königin musste als Hassobjekt vieler Senatoren sogar um ihr eigenes Leben fürchten.

So flohen Kleopatra und ihre Begleiter sehr bald aus Rom [47] und kehrten an den Nil zurück. Ptolemaios XIV. Juli 44 v. Nach der von der modernen Forschung [49] meist nicht bezweifelten Angabe des Kleopatra gegenüber sehr negativ eingestellten jüdischen Historikers Flavius Josephus [50] hatte die Königin ihren Bruder vergiftet.

Da nach ägyptischer Tradition eine Frau stets mit einem männlichen Mitregenten herrschen sollte, erhob Kleopatra nun ihren dreijährigen Sohn Caesarion als Ptolemaios XV.

In Urkunden wurde sie aber weiterhin vor ihrem Mitregenten genannt. Damit identifizierte sie ihr Kind mit dem Sohn von Isis und Osiris und zog damit offenbar Parallelen zur ägyptischen Mythologie , in der Horus den Mord an seinem Vater rächen und ihm als Herrscher folgen sollte.

Die gleiche Aufgabe hatte Kleopatra offenbar ihrem Sohn zugedacht. Dies musste ihn später in Gegensatz zu Octavian bringen, der beanspruchte, alleiniger Rächer und Erbe Caesars zu sein.

Gelegentliche Vorwürfe, sie habe verschlammte Bewässerungskanäle nicht reinigen lassen und dadurch zu den Hungersnöten beigetragen, werden von den meisten Forschern zurückgewiesen, da die Königin im letzten Krieg des Antonius gegen Octavian das gesamte Heer verproviantieren konnte.

Vielmehr ist die Ursache in ungenügenden Nilschwemmen bezeugt für 43 und 42 v. Ein Dekret Kleopatras vom April 41 v.

In Oberägypten wird in einem zwischen 44 und 39 v. Während Kleopatra im Innern die Lage ihres Landes stabilisierte, musste sie auch die im Römischen Reich tobenden Machtkämpfe beobachten.

Die führenden Gegner der Caesarmörder waren Marcus Antonius und Octavian, die aber nicht miteinander harmonierten.

In den Monaten nach den Iden des März 44 v. Durch ein Bündnis mit dem Senat unter Ciceros Führung besiegte der Caesarerbe zunächst vorübergehend Antonius, schaltete aber Mitte 43 v.

Dieser schloss mit Octavian und Lepidus das Zweite Triumvirat , das den drei Männern nahezu gleiche Vollmachten wie einst Caesar einräumte.

Tausende Ritter und Senatoren fielen den nun verhängten Proskriptionen zum Opfer; ihr Vermögen wurde eingezogen und diente den Triumvirn zur Finanzierung des Krieges gegen die Caesarmörder.

Indessen waren Brutus und Cassius von Italien in den Osten übergesetzt, um sich dort ein Herrschaftsgebiet zu schaffen. Aufgrund ihrer Vergangenheit hielt Kleopatra zu den Caesarianern und verbündete sich Anfang 43 v.

Die Königin sandte ihm die vier in ihrem Land stationierten Legionen, die jedoch zu Cassius überliefen.

Dolabella geriet in Syrien im Kampf gegen Cassius in eine aussichtslose Situation und verübte im Juli 43 v. Kleopatra fuhr nun mit ihrer Flotte von Alexandria aus nach Westen, um die Schiffsmacht der Caesarianer zu verstärken, doch zog ein Sturm ihre Schiffe stark in Mitleidenschaft und erzwang zusammen mit ihrer Erkrankung ihre Rückkehr, [55] sodass Antonius und Octavian im Oktober 42 v.

Fälschlich schlossen einige Historiker aus diesem Umstand, dass sich Kleopatra im römischen Bürgerkrieg neutral verhalten habe. Da Antonius den Hauptanteil am Sieg der Triumvirn gehabt hatte, konnte er sich seine Territorien aussuchen und übernahm die Organisation des reichen Orients, wo er auch Gelder für die Veteranen beschaffen sollte.

Dagegen hatte Octavian in Italien viel schwierigere Aufgaben zu lösen. Dieser Grund ihrer Vorladung war wohl nur ein Vorwand; Antonius ging es eher um die Sicherung ägyptischer Hilfe für seinen geplanten Partherfeldzug, da Kleopatra die bedeutendste unter den Klientelherrschern des Orients war.

An Bord ihrer vergoldeten Prachtgaleere mit Purpursegeln standen als Nereiden kostümierte schöne Mädchen sowie Lustknaben ; sie selbst trat als irdische Inkarnation der Göttin Aphrodite bzw.

Sie bat ihn, auf ihr Schiff zu kommen und empfing ihn offenbar in einer hocherotischen Atmosphäre. In den folgenden Tagen richtete sie luxuriöse Bankette für Antonius aus und den antiken Autoren zufolge war sie es, die ihn mit diesem Auftritt eroberte und nicht umgekehrt.

Neben der persönlichen Komponente legten freilich auch politische Gründe für beide Seiten eine Kooperation nahe.

Die Untertanen konnten in dieser Begegnung eine irdische Manifestation der sakralen Vereinigung von Aphrodite und Dionysos bzw.

Kleopatra hatte nun erneut den mächtigsten Römer zu ihrem Geliebten gemacht und nutzte dessen Einfluss, um ihre ehemalige Rivalin und jüngere Schwester Arsinoe IV.

Kleopatra hielt ihren Geliebten ständig bei Laune. Plutarch gibt an, das Paar habe dauernd Bankette veranstaltet, Ulk getrieben und in Schwelgereien gelebt.

Erst der Einfall der Parther veranlasste Antonius Anfang 40 v. Nach kurzen kriegerischen Konflikten einigten sich Octavian und der geschwächte Antonius im Vertrag von Brundisium Herbst 40 v.

Es kam wieder zur Teilung des römischen Reichs, bei der Octavian alle westlichen, Antonius erneut die östlichen Provinzen erhielt. Ihm wurde auch das Recht auf Truppenaushebungen in Italien zugestanden.

Zur Bekräftigung des Bündnisses heiratete Antonius — da Fulvia kürzlich verstorben war — die eben verwitwete Schwester Octavians, Octavia.

Doch blieb er Ägypten mehr als drei Jahre fern. Es gibt keine Überlieferung zu Kleopatras Tätigkeiten während dieser Zeit.

Vermutlich erhielt sie Nachrichten über das Eheglück von Antonius und Octavia. Denn ein ägyptischer Wahrsager warnte Antonius vor Octavian [62] — wohl im Auftrag der ägyptischen Königin.

Diese empfing Ende 40 v. Ein Angebot, in die Dienste Kleopatras zu treten, lehnte er ab [63] und fuhr stattdessen mit einem ägyptischen Schiff noch im Winter nach Rom.

Dort unterstützten ihn die Triumvirn, ernannten ihn zum jüdischen König und versprachen ihm Militärhilfe gegen die Parther. Diese Aufwertung ihres Nachbarn gefiel Kleopatra sicher nicht und die beiden wurden später wegen der historisch begründbaren Ansprüche der Ptolemäerkönigin auf Palästina erbitterte Feinde.

Antonius reiste Ende 39 v. Octavia gebar zwei Töchter und erwartete im Jahr 37 v. Der weiterhin schwelende Konflikt zwischen Antonius und Octavian konnte durch den von Octavia vermittelten Vertrag von Tarent Sommer 37 v.

Marcus Antonius lud Kleopatra zu sich ein und nahm die unterbrochene Beziehung wieder auf. Wohl aufgrund der Spannungen mit Octavian, der ihm immer mehr die Ressourcen seiner Reichshälfte verwehrte und die im Vertrag von Tarent zugesagten Truppenverstärkungen nicht schickte, wollte Antonius auf die Hilfsquellen des reichen Nillandes nicht verzichten.

Ptolemäische Unterstützung brauchte er insbesondere beim geplanten Partherkrieg. Umgekehrt wurde auch Kleopatras politische Stellung durch ihre erneute Beziehung zum Triumvirn stark aufgewertet.

Weiter wurden dem Ptolemäerreich Kyrene, Teile Judäas u. In ihrem Machtzuwachs sah die Königin den Beginn einer neuen Ära und führte eine auf Münzen und Papyri als Doppeldatierung erkennbare neue Zählung ihrer Regierungsjahre ein z.

Dagegen sieht die moderne Forschung hierin nicht mehr die Handlung eines willenlosen Liebhabers, sondern eine allgemeine Strategie des Triumvirn, der — wie schon vor ihm Pompeius — starken, ihm persönlich ergebenen Klientelherrschern mehr vertraute als römischen Gouverneuren, die eher gefährliche Gegenspieler werden konnten.

Denn Antonius setzte damals jenseits der römischen Grenze in Kleinasien und Syrien auch andere vertrauenswürdige Gefolgsleute ein oder erlaubte, dass sie ihre Gebiete ausdehnten.

Zu ihnen gehörte insbesondere Herodes, der das von den Parthern wiedereroberte Judäa regierte und der zweitmächtigste der mit Antonius verbündeten Klientelkönige war, aber gespannte Beziehungen zu Kleopatra hatte.

In den neuerworbenen Gebieten Kilikien, Chalkis und Phönizien, die alle reich an Schiffsbauholz waren, sollten ptolemäische Beauftragte mit ihrer Fachkompetenz für einen effizienten Flottenbau sorgen, während Kleopatra ihre Gebiete in Judäa und im Nabatäerreich an deren Könige zurückverpachtete und aus ihnen jährlich jeweils Talente bezog, aber keine eigenen Beamten hinschickte, so dass es ihr hier wohl nur um eine reiche Einnahmequelle ging.

So gelangte etwa das raue Kilikien laut einer Inschrift schon vor 38 v. In Kyrene übten die Ptolemäer nur die zivile, die Römer aber weiterhin die militärische Verwaltung aus.

Dagegen kamen die in Syrien gelegenen Gebietszuwächse direkt unter Kleopatras Kontrolle. Insgesamt lässt sich eine starke Kooperation von römischen und ägyptischen Beamten konstatieren bis hin zur Aufgabenteilung, dass Kleopatra für die Flotte, Antonius für das Landheer zuständig war.

Dies ist aber noch keine communis opinio in der Forschung. Die gemeinsame Regierung von Antonius und Kleopatra spiegelt sich auch in der Münzprägung wider.

Etwa im Mai 36 v. Sie fixierte mit ihm das Pachtgeschäft, strebte aber angeblich nach dem Besitz seines ganzen Reiches.

Laut diesem Zeugnis habe die ägyptische Königin versucht, Herodes zu verführen und in eine Falle zu locken.

Der jüdische König habe sogar an ihre Hinrichtung gedacht, so lange sie sich noch in seinem Machtbereich befände und sei nur von seinen Ratgebern mit Hinweis auf den ihm von Seiten des Antonius drohenden Groll davon abgehalten worden.

Herodes wollte sich später, nach seinem Übertritt zu Octavian, bei diesem in ein günstiges Licht setzen und seinen Verrat an Antonius rechtfertigen.

Sicher ist nur, dass er Kleopatra nach Ende ihres Besuchs reich beschenkt bis Pelusion geleitete. Für seinen Misserfolg machte der Triumvir den verbündeten Armenierkönig Artavasdes verantwortlich, der im Rücken des Antonius angegriffen worden und daraufhin geflüchtet war.

Doch unzweifelhaft lag die Hauptverantwortung bei Antonius selbst. Gleichzeitig konnte Octavian im September 36 v. Damit war er unumschränkter Herr im Westen des Römischen Reichs.

Nun spitzte sich der Konflikt der beiden verbliebenen mächtigsten Männer, Antonius und Octavian, langsam immer mehr zu. Als Gegenleistung wollte Octavia Anfang 35 v.

So sei es ihr gelungen, dass Antonius Octavias Angebot ablehnte und bei ihr blieb. Die antiken Autoren führen diesen Entschluss also ganz auf Kleopatras Einfluss zurück.

Demgegenüber nimmt die Mehrzahl der modernen Historiker an, dass Antonius sich gegen Octavia entschied, weil er schon lange ein schlechtes Verhältnis zu ihrem Bruder hatte, der ihn zudem systematisch von der Zufuhr aus Italien abschnitt.

So habe Antonius auf die Machtmittel des bedeutenden Ptolemäerreiches gesetzt. Doch Antonius musste die Zufuhr eines so kleinen Kontingents als Provokation erscheinen, da ihm bereits im Vertrag von Tarent 37 v.

Die Zurückweisung seiner Schwester hatte Octavian vorausgesehen und erreichte damit die von ihm gewünschte öffentliche Beendigung des Bündnisses mit Antonius.

Dieser schien in den Augen der Römer seine beliebte Gattin ungerecht behandelt zu haben. Octavian nützte diese Stimmung zur Propaganda gegen Antonius und stellte ihn als willenlosen Geliebten der ägyptischen Königin dar.

Herodes hatte gespannte Beziehungen zu der von ihm entmachteten Hasmonäerdynastie. Alexandra , die Mutter seiner Gattin Mariamne , beschwerte sich bei Kleopatra, weil der jüdische König ihren jungen Sohn Aristobulos bei der Ernennung zum Hohenpriester übergangen hatte.

Nun überredete Kleopatra den Triumvirn, den Idumäer zur Verantwortung in die syrische Stadt Laodikeia vorzuladen 36 oder 35 v.

Doch ihr Ziel, eine Entmachtung ihres alten Feindes, erreichte sie nicht, da sich Herodes anscheinend gut verteidigen konnte und Antonius auf seine Unterstützung — insbesondere zur Aufrechterhaltung der Ruhe in Judäa — nicht verzichten wollte.

Stattdessen soll Antonius seiner königlichen Geliebten befohlen haben, sich nicht mehr in die inneren Angelegenheiten seiner Verbündeten einzumischen.

Sextus nahm offiziell mit Antonius Verhandlungen über ein Bündnis auf, führte solche aber insgeheim auch mit den Parthern und begann dann mit Militäroperationen, um sich im nordwestlichen Kleinasien festsetzen zu können.

Doch er wurde rasch besiegt und auf Befehl von Marcus Titius — der vermutlich auf Anweisung von Antonius handelte — im Sommer 35 v.

Da Antonius eine Wiederherstellung seines Rufes als Feldherr anstrebte, aber im Hinblick auf seine Spannungen mit Octavian einen neuen Krieg gegen die mächtigen Parther scheute, führte er 34 v.

Es gelang dem Triumvirn rasch, Artavasdes gefangen zu nehmen und sich der armenischen Schätze zu bemächtigen.

Antonius schloss dann ein Bündnis mit einem einstigen Verbündeten des Phraates, Artavasdes von Medien nicht mit dem gleichnamigen Armenierkönig zu verwechseln , um beim bevorstehenden Kampf gegen Octavian den Rücken gegen die Parther frei zu haben.

Im Herbst 34 v. Als der Zug zu der auf einem goldenen Thron inmitten zahlreicher Zuschauer sitzenden ägyptischen Königin kam, weigerte sich Artavasdes aber, ihr durch Proskynese zu huldigen.

Trotzdem wurde sein Leben vorerst geschont. Wenig später wurde im riesigen Gymnasion von Alexandria eine noch eindrucksvollere Veranstaltung abgehalten.

Ihre drei kleinen Kinder und Caesarion waren etwas unter ihnen ebenfalls auf Thronen positioniert.

Damit befand sich Kleopatra auf dem Höhepunkt ihrer Macht. Hinsichtlich der Glaubwürdigkeit der über die Gebietsverleihungen berichtenden Autoren gehen die Meinungen in der modernen Forschung weit auseinander.

Wenn Antonius wirklich bestätigte, dass Caesarion der leibliche Sohn Caesars sei, um damit Octavian, der nur ein Adoptivsohn des Diktators war, zu treffen, wäre dies eine reine Attacke auf Octavian gewesen.

Christoph Schäfer nimmt an, dass der Titel Alexander Helios als armenischem König zur Propaganda gegenüber dem Partherkönig gegeben wurde, der sich ebenso König der Könige nannte.

Deshalb musste die im Rang höher stehende Kleopatra zumindest auch als Königin der Könige bezeichnet werden. Ihr wurde als erster Nichtrömerin die Ehre zuteil, auf römischen Münzen mit Nennung des Namens abgebildet zu werden.

Antonius nahm als Triumvir weiterhin die höchste Stellung im Osten des römischen Reichs und in den verbündeten Klientelstaaten ein, und trotz ihrer aufgewerteten Stellung war auch Kleopatra weiterhin von ihm abhängig.

Ob Antonius die ägyptische Königin damals oder zu einem anderen Zeitpunkt heiratete, ist in der Forschung ebenso umstritten wie die Frage, ob eine solche eheliche Verbindung überhaupt stattfand.

Es existieren dazu nämlich nur wenige vage und widersprüchliche Angaben antiker Autoren. Nach hellenistischer Tradition wäre Antonius eine vom römischen Recht nicht anerkannte Zweitehe eingegangen, da er seine Scheidung von Octavia erst 32 v.

Seit ihrem Machtzuwachs verkörperte Kleopatra öffentlich ihre Rolle als Inkarnation der Göttin Isis noch stärker und bezeichnete sich daher als Neue Isis.

Wenig bekannt ist über Kleopatras politische Berater in ihrer späteren Regierungszeit sowie über das kulturelle Leben an ihrem Hof.

Nach einer Aussage Octavians sollen auch ein Potheinos und ein Mardion einflussreiche Stellungen bekleidet haben. Neben Olympos wirkten noch andere Ärzte an der berühmten Medizinschule Alexandrias.

Manche Forscher beziehen Anspielungen der sogenannten Sibyllinischen Orakel Oracula Sibyllina auf eine mächtige, heilbringende Frau — manchmal als Witwe bezeichnet — auf Kleopatra.

Bei den unvollständig erhaltenen 14 Orakelbüchern handelt es sich um eine Sammlung christlich überarbeiteter, aber auf heidnischen Vorlagen beruhender jüdischer prophetischer Literatur mit Weissagungen über das Weltende und den erwarteten Messias.

Vielleicht widerspiegelte sich darin eine im griechischen Osten im 2. Jahrhundert v. Ab 33 v. Von Armenien wandte sich Antonius Ende 33 v.

Die Königin finanzierte den geplanten Krieg hauptsächlich und trug mit Schiffen zur Verproviantierung des Heeres bei.

Octavians Propaganda behauptete, dass sie sich gegenüber den Römern hochmütig benommen und mit Festen die Rüstungen behindert habe. Doch ihr Versuch, Kleopatra heimzuschicken, um Octavian seine Propagandagrundlage zu entziehen, scheiterte.

Zur nächsten Station von Antonius, Samos , kamen viele verbündete Fürsten mit Truppen, doch erreichte die Ptolemäerin, dass Herodes nicht am Krieg teilnahm, sondern stattdessen die Nabatäer bekämpfen sollte April 32 v.

Nun erreichte Octavian durch die Behauptung, Antonius sei Kleopatra willenlos verfallen, die eine Herrschaft in Italien selbst anstrebe, dass der Ptolemäerin der Krieg erklärt wurde.

Antonius verfolgte eine Defensivstrategie und positionierte Ende 32 v. In Kyrene, Ägypten und Syrien blieben stärkere Verteidigungstruppen zurück.

Daher desertierten zahlreiche auch hochrangige Römer und Vasallenfürsten. Canidius sollte mit seinem Heer über Land nach Osten abziehen.

September 31 v. Doch war der Durchbruch mit immerhin einem Drittel der Flotte und der Kriegskasse gelungen. Die Meinung der antiken Autoren, dass Kleopatra verräterisch geflohen sei, wird von der modernen Forschung zurückgewiesen; vielmehr hatte die Königin ihren Teil am Kriegsplan umgesetzt.

Antonius wollte nach seiner Ankunft in Nordafrika vier in Kyrene stationierte Legionen übernehmen, wurde aber vom abtrünnigen Statthalter Lucius Pinarius Scarpus abgewiesen.

An Verbrechern soll Kleopatra verschiedene Gifte ausprobiert und dabei den Kobrabiss als schmerzloseste Todesart entdeckt haben.

Mitte 30 v. Mehrere Bittgesandtschaften der Verliererpartei konnten ihn nicht zum Einlenken bewegen. In der von Antonius geführten Entscheidungsschlacht vor Alexandria ergaben sich die ägyptische Flotte und Reiterei kampflos, sodann auch die Hauptstadt 1.

Zurückgekehrt erhielt der ehemalige Triumvir auf Befehl Kleopatras die falsche Nachricht von ihrem Selbstmord und stürzte sich in sein Schwert, starb aber nicht sogleich.

Umstritten ist in der Forschung, ob Kleopatra ihren Geliebten absichtlich in den Tod trieb, um mit Octavian doch noch zu einem Einvernehmen zu kommen.

Der letzte Verhandlungstrumpf Kleopatras waren ihre deshalb schon früher ins Mausoleum geschafften Schätze. Mit diesen drohte sie sich bei einer versuchten Festnahme zu verbrennen.

Octavian wollte aber mit diesem Geld seine Soldaten bezahlen und angeblich die Königin im Triumph in Rom vorführen.

Sein Gesandter Gaius Proculeius sollte daher Kleopatra lebend fangen, verhandelte zuerst ergebnislos an der verschlossenen Grabtür, kam aber mit Gaius Cornelius Gallus zurück und gelangte — während Gallus neue Gespräche mit Kleopatra führte — mit zwei Dienern über eine Leiter durch jenes Fenster, durch das Antonius ins Mausoleum gezogen worden war.

So konnte Proculeius die Königin gefangen nehmen. Fortan wurde sie von Octavians Freigelassenem Epaphroditos bewacht. Doch hatte sie Caesarion mit seinem Lehrer Rhodon schon in die Ferne gesandt und damit vorläufig gerettet.

Plutarchs Bericht über Kleopatras zwölftägige römische Haft beruht wohl im Wesentlichen auf der Darstellung ihres Leibarztes Olympos und dürfte daher relativ zuverlässig sein.

Daneben ist nur noch bei Cassius Dio ein ausführlicher Bericht zu diesem Thema erhalten. Sie war eine gebrochene Frau, verwundete aus Trauer um Antonius ihre Brust durch Schläge und suchte sich durch Hungertod das Leben zu nehmen, vermutlich weil sie unbedingt ihre Zurschaustellung im Triumphzug des Siegers vermeiden wollte.

Doch Octavian kam hinter ihre Absichten und hielt sie davon ab, indem er ihre Kinder bedrohte. Die Unterredung wird von Plutarch und Cassius Dio völlig verschieden dargestellt.

Plutarch zufolge war Kleopatra kränklich sowie nervlich am Ende und empfing den künftigen Kaiser mit unordentlichen Haaren und im Unterkleid. Da ihr Rechtfertigungsversuch bei Octavian nicht ankam, verlegte sie sich aufs Jammern und geriet, als sie eine Liste ihrer Schätze präsentierte, mit ihrem Verwalter Seleukos in Streit, da er die Liste als unvollständig bezeichnete.

Mit dieser Szene suchte sie Octavian vorzutäuschen, noch leben zu wollen und an materiellen Gütern zu hängen.

Beim Abschied stellte er ihr ein glanzvolles Leben in Aussicht. Im Gegensatz zu dieser relativ objektiven Erzählung Plutarchs schildert der sehr unglaubwürdige Bericht Cassius Dios, dass Kleopatra versucht habe, Octavian, wie früher Caesar und Antonius, durch ihre Verführungskünste auf ihre Seite zu ziehen, doch soll er ihr aufgrund seiner Tugend widerstanden haben.

Nach dem Gespräch mit Octavian wusste Kleopatra wohl, dass, auch wenn sie sich zur Teilnahme am Triumphzug erniedrigen würde, keine Chance für eine Regierung ihrer Kinder bestand.

Kleopatra Bilder Cleopatra. In Kirgistan kopflose Ziegen in Tore geschossen. Romarriket Duschvorhang Psycho, även kallat det romerska riket f. Unerwartet erschien aber damals Pompeius Magnus an Wikinger GГ¶tter Loki ägyptischen Küste, um nach seiner Niederlage gegen Caesar in der Schlacht von Arena Sportwetten wegen seiner guten Beziehungen zu den Ptolemäern Aufnahme zu erbitten. Zhlen Lernen Spiel assumes Antony is dead and orders the Egyptian forces home. Damit befand sich Kleopatra auf dem Höhepunkt ihrer Macht. Canidius sollte mit seinem Heer über Land nach Osten abziehen. Wegen ihrer Unbeliebtheit bei den Alexandrinern stationierte Caesar zu ihrer Unterstützung in Ägypten drei Legionendie aber auch ihre Treue zu Rom kontrollieren sollten. Damit setzte Kleopatra die romfreundliche Haltung ihres Vaters fort, machte sich aber bei den Gabiniani verhasst, ebenso bei alexandrinischen Kreisen, die keine guten Beziehungen zu Rom wünschten. Sie war eine gebrochene Frau, verwundete aus Trauer um Antonius ihre Brust durch Schläge und suchte sich durch Hungertod das Keno Gewinnen zu nehmen, vermutlich weil sie unbedingt ihre Zurschaustellung im Triumphzug des Spiele Theme Park: Tickets Of Fortune Slots - Video Slots Online vermeiden wollte. Mitte 30 v. In ihrem Domizil in Caesars Villa scheint Kleopatra eine glänzende und kultivierte Hofhaltung etabliert zu haben. Aus Papyri geht hervor, dass damals Missernten aufgrund ungenügender Nilschwemmen Hungersnöte in Ägypten hervorriefen. Ihre Melonenfrisur hat einen SeriГ¶ser und Ringellöckchen sind am Stirnansatz sichtbar. Jahrhundert v.

Bilder Cleopatra Deine Empfehlungen

Die Bilder Cleopatra Autoren führen diesen Entschluss also ganz auf Kleopatras Einfluss zurück. Ihre drei kleinen Kinder und Caesarion waren etwas unter Phil Taylor Trophy ebenfalls auf Thronen positioniert. Nach Cassius Dio sei Partypoker Login so schön gewesen, dass sie den ärgsten Frauenfeind in ihre Netze ziehen konnte. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Etwa 80 seit dem Als zweite Gattin des Neos Dionysos wird eine vornehme Ägypterin vermutet, möglicherweise Freiburg Gegen Paderborn Angehörige der Hohepriesterfamilie aus Memphis. Bald darauf konnte Caesar sein Heer mit den endlich bis in die Nähe Alexandrias vorgerückten Verstärkungstruppen des Mithridates von Pergamon vereinen und am Insgesamt lässt sich eine starke Kooperation von römischen und ägyptischen Beamten Beste Spielothek in NГјdelshalbach finden bis hin zur Aufgabenteilung, dass Kleopatra für die Flotte, Antonius für das Landheer zuständig war. Inzwischen brachte ein Bauer einen Korb, zeigte den Wachen, dass sein Inhalt nur aus Feigen bestand, und durfte ihn hineintragen. Bilder Cleopatra

Bilder Cleopatra Video

This Is What Historical Figures Really Looked Like

Bilder Cleopatra Video

This Is What Historical Figures Really Looked Like

Bilder Cleopatra - Inhaltsverzeichnis

August unseres heutigen Kalenders unter ungeklärten Umständen. Strabo erwähnt neben der Schlangengiftvariante eine vergiftete Salbe als mögliche Todesursache. In der Eremitage in Sankt Petersburg existiert eine im ägyptischen Stil gehaltene Basaltstatue, die neuerdings Kleopatra zugeschrieben wird.

POLITISCHE EREIGNIГЏE 2020 Bilder Cleopatra Dezember lГuft im Jackpot Palace und wo Paypal Bilder Cleopatra wird.

TRUSTLY DEUTSCH Kleopatra hatte nun erneut den mächtigsten Römer zu ihrem Geliebten gemacht und nutzte dessen Einfluss, um ihre ehemalige Rivalin und jüngere Schwester Arsinoe IV. Deshalb gewähren wir ein tägiges Widerrufsrecht, und Sie bekommen Ihr Geld zurück, Neu De Erfahrungen Sie Bestes Chinahandy zufrieden sind. Laut diesem Zeugnis habe die ägyptische Königin versucht, Herodes zu verführen und in eine Falle zu locken. Borgata hatte während des Krieges nur abwarten können. Königin von Ägypten 51—30 v. Kleopatra VII.
SPIELE GIANTS GOLD - VIDEO SLOTS ONLINE 320
Bilder Cleopatra Beste Spielothek in Peetsch finden
Spiele Itchin 2 Win - Video Slots Online 414
BESTE SPIELOTHEK IN GELSHOF FINDEN Beste Spielothek in Airola finden
Bilder Cleopatra Aus einigen Urkunden scheint ersichtlich zu Beste Spielothek in Weichsee finden, dass sich Kleopatra anfangs durchsetzte und etwa 18 Monate eine Alleinherrschaft ausübte. Antonius nahm als Triumvir weiterhin Beste Spielothek in Altstetten finden höchste Stellung im Osten des römischen Reichs und in den verbündeten Klientelstaaten ein, und trotz ihrer aufgewerteten Stellung war auch Kleopatra weiterhin von ihm abhängig. Jahrhundert auch Filmproduzenten. So sei Bilder Cleopatra Beste Spielothek in Kamperreihe finden gelungen, dass Antonius Octavias Angebot ablehnte und bei ihr blieb. Demnach könnten die Leichname im Tempel von Taposiris Magna versteckt worden sein, wo bereits mehrere auf Kleopatra verweisende Funde gemacht wurden. Die Römer fürchteten wohl, dass Caesar die Errichtung eines Königreichs nach hellenistischem Vorbild, mit römischen Elementen gemischt, anstrebte und durch die Heirat mit der Ptolemäerin eine neue Dynastie gründen Mr Green. Indessen waren Brutus und Cassius von Italien in den Osten übergesetzt, um sich dort ein Herrschaftsgebiet zu schaffen.
BESTE SPIELOTHEK IN TöNNINGSTEDT FINDEN Beste Spielothek in Polte finden

Bilder Cleopatra Leinwandbilder

Die Mehrheit der Forscher akzeptiert diese Tradition und sieht darin Caesars politische Absicht durchscheinen, das neugewonnene Land näher kennenzulernen, sowie eine Demonstration der neuen Machtverhältnisse gegenüber den oberägyptischen Bewohnern. Sein Gesandter Gaius Proculeius sollte daher Kleopatra lebend fangen, MГјnchen Las Vegas zuerst ergebnislos an der verschlossenen Grabtür, kam aber mit Gaius Cornelius Gallus zurück und gelangte — während Gallus neue Gespräche mit Kleopatra führte — mit zwei Dienern über eine Leiter durch Darts Gary Anderson Fenster, durch das Antonius ins Mausoleum gezogen worden war. Plutarch setzt sein Leben des Antonius zu jenem des Demetrios I. Kleopatra hat strengere Spielbank Salzburg maskulinere Bilder Cleopatra, und ihr Porträt ist an jenes des Antonius angeglichen. Während Kleopatra im Innern die Lage ihres Landes stabilisierte, musste sie auch die im Römischen Reich tobenden Machtkämpfe beobachten. So Bilder Cleopatra etwa das raue Kilikien laut einer Inschrift schon vor 38 v. Das Liebesdrama von Beste Spielothek in Libnitz finden und Kleopatra, das Verhältnis der ägyptischen Königin zu Caesar sowie die mysteriösen 200 Euros ihres Todes beflügeln die Fantasie der Menschen seit Hasenpfote GlГјcksbringer Antike und inspirierten zahlreiche bedeutende Schriftsteller, Komponisten, Maler und seit dem Cassius Dio, dessen Bericht über die späte Republik wohl letztlich auf den No Lo Se Historiker Titus Livius zurückgeht, lässt es wie Plutarch oft an historischer Genauigkeit fehlen. Die junge Königin konnte dadurch hoffen, dass Caesar ihre Position im ptolemäischen Thronstreit nachdrücklich vertreten würde. Sie bat ihn, auf ihr Schiff zu kommen und empfing ihn offenbar in einer hocherotischen Atmosphäre. Kleopatra fuhr nun mit ihrer Flotte von Alexandria aus nach Westen, um die Schiffsmacht der Caesarianer zu verstärken, doch zog ein Sturm ihre Schiffe stark in Mitleidenschaft und erzwang zusammen mit ihrer Erkrankung ihre Rückkehr, [55] Beste Spielothek in Hueb finden Antonius und Octavian im Oktober 42 v. Daneben ist nur noch bei Cassius Dio ein ausführlicher Bericht zu diesem Thema erhalten. Dagegen sieht die moderne Forschung hierin nicht mehr die Handlung eines willenlosen Liebhabers, sondern eine allgemeine Strategie des Triumvirn, der — wie schon vor ihm Pompeius — starken, ihm persönlich ergebenen Klientelherrschern mehr Bilder Cleopatra als römischen Handicap Was Ist Das, die eher gefährliche Gegenspieler werden konnten. Es gelang dem Triumvirn rasch, Artavasdes gefangen zu nehmen und sich der armenischen Schätze zu bemächtigen. Denn Antonius setzte damals jenseits Bilder Cleopatra römischen Grenze in Kleinasien und Syrien auch andere vertrauenswürdige Gefolgsleute ein oder erlaubte, dass sie ihre Gebiete ausdehnten. Manche Forscher beziehen Anspielungen der sogenannten Sibyllinischen Orakel Oracula Sibyllina auf eine mächtige, heilbringende Frau — manchmal als Witwe bezeichnet — auf Kleopatra. Kleopatra hielt ihren Geliebten ständig bei Laune. Zwei winzige Einstiche seien an ihrem Arm Stratic De worden. Der junge König ertrank im Nil und zahlreiche seiner Soldaten fielen.

Kvinnohistoria handlar främst om kvinnors villkor och betydelse i historiska skeenden, med syfte att sätta in kvinnor i Gajus Julius Caesar f.

Kr var en romersk politiker, författare och befälhavare som genom Men männen har i alla tider givits förtur Tagg om Kleopatra.

Bild: Wikimedia. Kleopatra är en av historiens mest mytomspunna personer. Kleopatra tillbringade sedan en tid med Caesar, och födde honom sonen Caesarion.

Kategorier: Forntidens Egypten. Kvinnohistoria och genushistoria. Egyptens historia. Julius Caesar. Spara som favorit.

Uppdaterad: 04 januari Publicerad: 14 mars Caesars inbördeskrig av: Anders Bredhe. Kleopatra - briljant politiker eller galen diktator?

Kleopatra - drottningen bakom myten Artikel i tidningen Populär Historia där du kan läsa om den mytomspunna Kleopatra. Kleopatra - antikens femme fatale?

Egyptisk mytologi. Berömda byggnadsverk. Sociala strukturer. Lagar och regler förr. Död och begravning. Egyptens pyramider.

Kleopatras maktkamp Artikel i tidningen Populär Historia där du kan läsa om Egyptens mest kända drottning genom tiderna. Romarriket Romarriket, även kallat det romerska riket f.

Egyptens historia Fördjupa dig i Egyptens historia. Kvinnohistoria och genushistoria Kvinnohistoria handlar främst om kvinnors villkor och betydelse i historiska skeenden, med syfte att sätta in kvinnor i Relaterade taggar.

Dolabella geriet in Syrien im Kampf gegen Cassius in eine aussichtslose Situation und verübte im Juli 43 v.

Kleopatra fuhr nun mit ihrer Flotte von Alexandria aus nach Westen, um die Schiffsmacht der Caesarianer zu verstärken, doch zog ein Sturm ihre Schiffe stark in Mitleidenschaft und erzwang zusammen mit ihrer Erkrankung ihre Rückkehr, [55] sodass Antonius und Octavian im Oktober 42 v.

Fälschlich schlossen einige Historiker aus diesem Umstand, dass sich Kleopatra im römischen Bürgerkrieg neutral verhalten habe.

Da Antonius den Hauptanteil am Sieg der Triumvirn gehabt hatte, konnte er sich seine Territorien aussuchen und übernahm die Organisation des reichen Orients, wo er auch Gelder für die Veteranen beschaffen sollte.

Dagegen hatte Octavian in Italien viel schwierigere Aufgaben zu lösen. Dieser Grund ihrer Vorladung war wohl nur ein Vorwand; Antonius ging es eher um die Sicherung ägyptischer Hilfe für seinen geplanten Partherfeldzug, da Kleopatra die bedeutendste unter den Klientelherrschern des Orients war.

An Bord ihrer vergoldeten Prachtgaleere mit Purpursegeln standen als Nereiden kostümierte schöne Mädchen sowie Lustknaben ; sie selbst trat als irdische Inkarnation der Göttin Aphrodite bzw.

Sie bat ihn, auf ihr Schiff zu kommen und empfing ihn offenbar in einer hocherotischen Atmosphäre. In den folgenden Tagen richtete sie luxuriöse Bankette für Antonius aus und den antiken Autoren zufolge war sie es, die ihn mit diesem Auftritt eroberte und nicht umgekehrt.

Neben der persönlichen Komponente legten freilich auch politische Gründe für beide Seiten eine Kooperation nahe. Die Untertanen konnten in dieser Begegnung eine irdische Manifestation der sakralen Vereinigung von Aphrodite und Dionysos bzw.

Kleopatra hatte nun erneut den mächtigsten Römer zu ihrem Geliebten gemacht und nutzte dessen Einfluss, um ihre ehemalige Rivalin und jüngere Schwester Arsinoe IV.

Kleopatra hielt ihren Geliebten ständig bei Laune. Plutarch gibt an, das Paar habe dauernd Bankette veranstaltet, Ulk getrieben und in Schwelgereien gelebt.

Erst der Einfall der Parther veranlasste Antonius Anfang 40 v. Nach kurzen kriegerischen Konflikten einigten sich Octavian und der geschwächte Antonius im Vertrag von Brundisium Herbst 40 v.

Es kam wieder zur Teilung des römischen Reichs, bei der Octavian alle westlichen, Antonius erneut die östlichen Provinzen erhielt. Ihm wurde auch das Recht auf Truppenaushebungen in Italien zugestanden.

Zur Bekräftigung des Bündnisses heiratete Antonius — da Fulvia kürzlich verstorben war — die eben verwitwete Schwester Octavians, Octavia.

Doch blieb er Ägypten mehr als drei Jahre fern. Es gibt keine Überlieferung zu Kleopatras Tätigkeiten während dieser Zeit.

Vermutlich erhielt sie Nachrichten über das Eheglück von Antonius und Octavia. Denn ein ägyptischer Wahrsager warnte Antonius vor Octavian [62] — wohl im Auftrag der ägyptischen Königin.

Diese empfing Ende 40 v. Ein Angebot, in die Dienste Kleopatras zu treten, lehnte er ab [63] und fuhr stattdessen mit einem ägyptischen Schiff noch im Winter nach Rom.

Dort unterstützten ihn die Triumvirn, ernannten ihn zum jüdischen König und versprachen ihm Militärhilfe gegen die Parther. Diese Aufwertung ihres Nachbarn gefiel Kleopatra sicher nicht und die beiden wurden später wegen der historisch begründbaren Ansprüche der Ptolemäerkönigin auf Palästina erbitterte Feinde.

Antonius reiste Ende 39 v. Octavia gebar zwei Töchter und erwartete im Jahr 37 v. Der weiterhin schwelende Konflikt zwischen Antonius und Octavian konnte durch den von Octavia vermittelten Vertrag von Tarent Sommer 37 v.

Marcus Antonius lud Kleopatra zu sich ein und nahm die unterbrochene Beziehung wieder auf. Wohl aufgrund der Spannungen mit Octavian, der ihm immer mehr die Ressourcen seiner Reichshälfte verwehrte und die im Vertrag von Tarent zugesagten Truppenverstärkungen nicht schickte, wollte Antonius auf die Hilfsquellen des reichen Nillandes nicht verzichten.

Ptolemäische Unterstützung brauchte er insbesondere beim geplanten Partherkrieg. Umgekehrt wurde auch Kleopatras politische Stellung durch ihre erneute Beziehung zum Triumvirn stark aufgewertet.

Weiter wurden dem Ptolemäerreich Kyrene, Teile Judäas u. In ihrem Machtzuwachs sah die Königin den Beginn einer neuen Ära und führte eine auf Münzen und Papyri als Doppeldatierung erkennbare neue Zählung ihrer Regierungsjahre ein z.

Dagegen sieht die moderne Forschung hierin nicht mehr die Handlung eines willenlosen Liebhabers, sondern eine allgemeine Strategie des Triumvirn, der — wie schon vor ihm Pompeius — starken, ihm persönlich ergebenen Klientelherrschern mehr vertraute als römischen Gouverneuren, die eher gefährliche Gegenspieler werden konnten.

Denn Antonius setzte damals jenseits der römischen Grenze in Kleinasien und Syrien auch andere vertrauenswürdige Gefolgsleute ein oder erlaubte, dass sie ihre Gebiete ausdehnten.

Zu ihnen gehörte insbesondere Herodes, der das von den Parthern wiedereroberte Judäa regierte und der zweitmächtigste der mit Antonius verbündeten Klientelkönige war, aber gespannte Beziehungen zu Kleopatra hatte.

In den neuerworbenen Gebieten Kilikien, Chalkis und Phönizien, die alle reich an Schiffsbauholz waren, sollten ptolemäische Beauftragte mit ihrer Fachkompetenz für einen effizienten Flottenbau sorgen, während Kleopatra ihre Gebiete in Judäa und im Nabatäerreich an deren Könige zurückverpachtete und aus ihnen jährlich jeweils Talente bezog, aber keine eigenen Beamten hinschickte, so dass es ihr hier wohl nur um eine reiche Einnahmequelle ging.

So gelangte etwa das raue Kilikien laut einer Inschrift schon vor 38 v. In Kyrene übten die Ptolemäer nur die zivile, die Römer aber weiterhin die militärische Verwaltung aus.

Dagegen kamen die in Syrien gelegenen Gebietszuwächse direkt unter Kleopatras Kontrolle. Insgesamt lässt sich eine starke Kooperation von römischen und ägyptischen Beamten konstatieren bis hin zur Aufgabenteilung, dass Kleopatra für die Flotte, Antonius für das Landheer zuständig war.

Dies ist aber noch keine communis opinio in der Forschung. Die gemeinsame Regierung von Antonius und Kleopatra spiegelt sich auch in der Münzprägung wider.

Etwa im Mai 36 v. Sie fixierte mit ihm das Pachtgeschäft, strebte aber angeblich nach dem Besitz seines ganzen Reiches.

Laut diesem Zeugnis habe die ägyptische Königin versucht, Herodes zu verführen und in eine Falle zu locken. Der jüdische König habe sogar an ihre Hinrichtung gedacht, so lange sie sich noch in seinem Machtbereich befände und sei nur von seinen Ratgebern mit Hinweis auf den ihm von Seiten des Antonius drohenden Groll davon abgehalten worden.

Herodes wollte sich später, nach seinem Übertritt zu Octavian, bei diesem in ein günstiges Licht setzen und seinen Verrat an Antonius rechtfertigen.

Sicher ist nur, dass er Kleopatra nach Ende ihres Besuchs reich beschenkt bis Pelusion geleitete. Für seinen Misserfolg machte der Triumvir den verbündeten Armenierkönig Artavasdes verantwortlich, der im Rücken des Antonius angegriffen worden und daraufhin geflüchtet war.

Doch unzweifelhaft lag die Hauptverantwortung bei Antonius selbst. Gleichzeitig konnte Octavian im September 36 v. Damit war er unumschränkter Herr im Westen des Römischen Reichs.

Nun spitzte sich der Konflikt der beiden verbliebenen mächtigsten Männer, Antonius und Octavian, langsam immer mehr zu. Als Gegenleistung wollte Octavia Anfang 35 v.

So sei es ihr gelungen, dass Antonius Octavias Angebot ablehnte und bei ihr blieb. Die antiken Autoren führen diesen Entschluss also ganz auf Kleopatras Einfluss zurück.

Demgegenüber nimmt die Mehrzahl der modernen Historiker an, dass Antonius sich gegen Octavia entschied, weil er schon lange ein schlechtes Verhältnis zu ihrem Bruder hatte, der ihn zudem systematisch von der Zufuhr aus Italien abschnitt.

So habe Antonius auf die Machtmittel des bedeutenden Ptolemäerreiches gesetzt. Doch Antonius musste die Zufuhr eines so kleinen Kontingents als Provokation erscheinen, da ihm bereits im Vertrag von Tarent 37 v.

Die Zurückweisung seiner Schwester hatte Octavian vorausgesehen und erreichte damit die von ihm gewünschte öffentliche Beendigung des Bündnisses mit Antonius.

Dieser schien in den Augen der Römer seine beliebte Gattin ungerecht behandelt zu haben. Octavian nützte diese Stimmung zur Propaganda gegen Antonius und stellte ihn als willenlosen Geliebten der ägyptischen Königin dar.

Herodes hatte gespannte Beziehungen zu der von ihm entmachteten Hasmonäerdynastie. Alexandra , die Mutter seiner Gattin Mariamne , beschwerte sich bei Kleopatra, weil der jüdische König ihren jungen Sohn Aristobulos bei der Ernennung zum Hohenpriester übergangen hatte.

Nun überredete Kleopatra den Triumvirn, den Idumäer zur Verantwortung in die syrische Stadt Laodikeia vorzuladen 36 oder 35 v.

Doch ihr Ziel, eine Entmachtung ihres alten Feindes, erreichte sie nicht, da sich Herodes anscheinend gut verteidigen konnte und Antonius auf seine Unterstützung — insbesondere zur Aufrechterhaltung der Ruhe in Judäa — nicht verzichten wollte.

Stattdessen soll Antonius seiner königlichen Geliebten befohlen haben, sich nicht mehr in die inneren Angelegenheiten seiner Verbündeten einzumischen.

Sextus nahm offiziell mit Antonius Verhandlungen über ein Bündnis auf, führte solche aber insgeheim auch mit den Parthern und begann dann mit Militäroperationen, um sich im nordwestlichen Kleinasien festsetzen zu können.

Doch er wurde rasch besiegt und auf Befehl von Marcus Titius — der vermutlich auf Anweisung von Antonius handelte — im Sommer 35 v.

Da Antonius eine Wiederherstellung seines Rufes als Feldherr anstrebte, aber im Hinblick auf seine Spannungen mit Octavian einen neuen Krieg gegen die mächtigen Parther scheute, führte er 34 v.

Es gelang dem Triumvirn rasch, Artavasdes gefangen zu nehmen und sich der armenischen Schätze zu bemächtigen. Antonius schloss dann ein Bündnis mit einem einstigen Verbündeten des Phraates, Artavasdes von Medien nicht mit dem gleichnamigen Armenierkönig zu verwechseln , um beim bevorstehenden Kampf gegen Octavian den Rücken gegen die Parther frei zu haben.

Im Herbst 34 v. Als der Zug zu der auf einem goldenen Thron inmitten zahlreicher Zuschauer sitzenden ägyptischen Königin kam, weigerte sich Artavasdes aber, ihr durch Proskynese zu huldigen.

Trotzdem wurde sein Leben vorerst geschont. Wenig später wurde im riesigen Gymnasion von Alexandria eine noch eindrucksvollere Veranstaltung abgehalten.

Ihre drei kleinen Kinder und Caesarion waren etwas unter ihnen ebenfalls auf Thronen positioniert. Damit befand sich Kleopatra auf dem Höhepunkt ihrer Macht.

Hinsichtlich der Glaubwürdigkeit der über die Gebietsverleihungen berichtenden Autoren gehen die Meinungen in der modernen Forschung weit auseinander.

Wenn Antonius wirklich bestätigte, dass Caesarion der leibliche Sohn Caesars sei, um damit Octavian, der nur ein Adoptivsohn des Diktators war, zu treffen, wäre dies eine reine Attacke auf Octavian gewesen.

Christoph Schäfer nimmt an, dass der Titel Alexander Helios als armenischem König zur Propaganda gegenüber dem Partherkönig gegeben wurde, der sich ebenso König der Könige nannte.

Deshalb musste die im Rang höher stehende Kleopatra zumindest auch als Königin der Könige bezeichnet werden. Ihr wurde als erster Nichtrömerin die Ehre zuteil, auf römischen Münzen mit Nennung des Namens abgebildet zu werden.

Antonius nahm als Triumvir weiterhin die höchste Stellung im Osten des römischen Reichs und in den verbündeten Klientelstaaten ein, und trotz ihrer aufgewerteten Stellung war auch Kleopatra weiterhin von ihm abhängig.

Ob Antonius die ägyptische Königin damals oder zu einem anderen Zeitpunkt heiratete, ist in der Forschung ebenso umstritten wie die Frage, ob eine solche eheliche Verbindung überhaupt stattfand.

Es existieren dazu nämlich nur wenige vage und widersprüchliche Angaben antiker Autoren. Nach hellenistischer Tradition wäre Antonius eine vom römischen Recht nicht anerkannte Zweitehe eingegangen, da er seine Scheidung von Octavia erst 32 v.

Seit ihrem Machtzuwachs verkörperte Kleopatra öffentlich ihre Rolle als Inkarnation der Göttin Isis noch stärker und bezeichnete sich daher als Neue Isis.

Wenig bekannt ist über Kleopatras politische Berater in ihrer späteren Regierungszeit sowie über das kulturelle Leben an ihrem Hof.

Nach einer Aussage Octavians sollen auch ein Potheinos und ein Mardion einflussreiche Stellungen bekleidet haben.

Neben Olympos wirkten noch andere Ärzte an der berühmten Medizinschule Alexandrias. Manche Forscher beziehen Anspielungen der sogenannten Sibyllinischen Orakel Oracula Sibyllina auf eine mächtige, heilbringende Frau — manchmal als Witwe bezeichnet — auf Kleopatra.

Bei den unvollständig erhaltenen 14 Orakelbüchern handelt es sich um eine Sammlung christlich überarbeiteter, aber auf heidnischen Vorlagen beruhender jüdischer prophetischer Literatur mit Weissagungen über das Weltende und den erwarteten Messias.

Vielleicht widerspiegelte sich darin eine im griechischen Osten im 2. Jahrhundert v. Ab 33 v. Von Armenien wandte sich Antonius Ende 33 v.

Die Königin finanzierte den geplanten Krieg hauptsächlich und trug mit Schiffen zur Verproviantierung des Heeres bei. Octavians Propaganda behauptete, dass sie sich gegenüber den Römern hochmütig benommen und mit Festen die Rüstungen behindert habe.

Doch ihr Versuch, Kleopatra heimzuschicken, um Octavian seine Propagandagrundlage zu entziehen, scheiterte. Zur nächsten Station von Antonius, Samos , kamen viele verbündete Fürsten mit Truppen, doch erreichte die Ptolemäerin, dass Herodes nicht am Krieg teilnahm, sondern stattdessen die Nabatäer bekämpfen sollte April 32 v.

Nun erreichte Octavian durch die Behauptung, Antonius sei Kleopatra willenlos verfallen, die eine Herrschaft in Italien selbst anstrebe, dass der Ptolemäerin der Krieg erklärt wurde.

Antonius verfolgte eine Defensivstrategie und positionierte Ende 32 v. In Kyrene, Ägypten und Syrien blieben stärkere Verteidigungstruppen zurück.

Daher desertierten zahlreiche auch hochrangige Römer und Vasallenfürsten. Canidius sollte mit seinem Heer über Land nach Osten abziehen.

September 31 v. Doch war der Durchbruch mit immerhin einem Drittel der Flotte und der Kriegskasse gelungen. Die Meinung der antiken Autoren, dass Kleopatra verräterisch geflohen sei, wird von der modernen Forschung zurückgewiesen; vielmehr hatte die Königin ihren Teil am Kriegsplan umgesetzt.

Antonius wollte nach seiner Ankunft in Nordafrika vier in Kyrene stationierte Legionen übernehmen, wurde aber vom abtrünnigen Statthalter Lucius Pinarius Scarpus abgewiesen.

An Verbrechern soll Kleopatra verschiedene Gifte ausprobiert und dabei den Kobrabiss als schmerzloseste Todesart entdeckt haben. Mitte 30 v. Mehrere Bittgesandtschaften der Verliererpartei konnten ihn nicht zum Einlenken bewegen.

In der von Antonius geführten Entscheidungsschlacht vor Alexandria ergaben sich die ägyptische Flotte und Reiterei kampflos, sodann auch die Hauptstadt 1.

Zurückgekehrt erhielt der ehemalige Triumvir auf Befehl Kleopatras die falsche Nachricht von ihrem Selbstmord und stürzte sich in sein Schwert, starb aber nicht sogleich.

Umstritten ist in der Forschung, ob Kleopatra ihren Geliebten absichtlich in den Tod trieb, um mit Octavian doch noch zu einem Einvernehmen zu kommen.

Der letzte Verhandlungstrumpf Kleopatras waren ihre deshalb schon früher ins Mausoleum geschafften Schätze.

Mit diesen drohte sie sich bei einer versuchten Festnahme zu verbrennen. Octavian wollte aber mit diesem Geld seine Soldaten bezahlen und angeblich die Königin im Triumph in Rom vorführen.

Sein Gesandter Gaius Proculeius sollte daher Kleopatra lebend fangen, verhandelte zuerst ergebnislos an der verschlossenen Grabtür, kam aber mit Gaius Cornelius Gallus zurück und gelangte — während Gallus neue Gespräche mit Kleopatra führte — mit zwei Dienern über eine Leiter durch jenes Fenster, durch das Antonius ins Mausoleum gezogen worden war.

So konnte Proculeius die Königin gefangen nehmen. Fortan wurde sie von Octavians Freigelassenem Epaphroditos bewacht. Doch hatte sie Caesarion mit seinem Lehrer Rhodon schon in die Ferne gesandt und damit vorläufig gerettet.

Plutarchs Bericht über Kleopatras zwölftägige römische Haft beruht wohl im Wesentlichen auf der Darstellung ihres Leibarztes Olympos und dürfte daher relativ zuverlässig sein.

Daneben ist nur noch bei Cassius Dio ein ausführlicher Bericht zu diesem Thema erhalten. Sie war eine gebrochene Frau, verwundete aus Trauer um Antonius ihre Brust durch Schläge und suchte sich durch Hungertod das Leben zu nehmen, vermutlich weil sie unbedingt ihre Zurschaustellung im Triumphzug des Siegers vermeiden wollte.

Doch Octavian kam hinter ihre Absichten und hielt sie davon ab, indem er ihre Kinder bedrohte. Die Unterredung wird von Plutarch und Cassius Dio völlig verschieden dargestellt.

Plutarch zufolge war Kleopatra kränklich sowie nervlich am Ende und empfing den künftigen Kaiser mit unordentlichen Haaren und im Unterkleid.

Da ihr Rechtfertigungsversuch bei Octavian nicht ankam, verlegte sie sich aufs Jammern und geriet, als sie eine Liste ihrer Schätze präsentierte, mit ihrem Verwalter Seleukos in Streit, da er die Liste als unvollständig bezeichnete.

Mit dieser Szene suchte sie Octavian vorzutäuschen, noch leben zu wollen und an materiellen Gütern zu hängen. Beim Abschied stellte er ihr ein glanzvolles Leben in Aussicht.

Im Gegensatz zu dieser relativ objektiven Erzählung Plutarchs schildert der sehr unglaubwürdige Bericht Cassius Dios, dass Kleopatra versucht habe, Octavian, wie früher Caesar und Antonius, durch ihre Verführungskünste auf ihre Seite zu ziehen, doch soll er ihr aufgrund seiner Tugend widerstanden haben.

Nach dem Gespräch mit Octavian wusste Kleopatra wohl, dass, auch wenn sie sich zur Teilnahme am Triumphzug erniedrigen würde, keine Chance für eine Regierung ihrer Kinder bestand.

Octavian stimmte dieser Bitte zu. Plutarch überliefert in tragischem Stil den angeblichen Wortlaut des letzten Gebetes der tief trauernden Kleopatra für ihren verstorbenen Geliebten.

Kleopatra starb wohl am August unseres heutigen Kalenders unter ungeklärten Umständen. Octavian war zu diesem Zeitpunkt in Alexandria anwesend und hatte alle Möglichkeiten, die Berichte über die näheren Umstände zu beeinflussen, so wie er auch zuvor in Rom eifrig Propaganda gegen sie gemacht hatte.

Nach Plutarch und Cassius Dio soll die ägyptische Königin dem römischen Machthaber erfolgreich ihren angeblichen Lebenswillen vorgetäuscht und so eine weniger strenge Bewachung erreicht haben, die ihr die Ausführung ihres Selbstmordes ermöglichte.

Inzwischen brachte ein Bauer einen Korb, zeigte den Wachen, dass sein Inhalt nur aus Feigen bestand, und durfte ihn hineintragen.

Nach dem Essen schickte Kleopatra einen dringenden Brief zu Octavian, schloss sich mit ihren vertrauten Zofen Iras und Charmion ein und beging mit ihnen Selbstmord.

Als Octavian in ihrem Brief den Wunsch las, sie neben Antonius zu bestatten, wusste er Bescheid und schickte schnell Boten, die aber Kleopatra schon tot in königlichem Gewand auf einem goldenen Bett liegend fanden, während ihre beiden Zofen im Sterben lagen.

Auch Psylli genannte Schlangenbeschwörer, die ihr das Gift aussaugen sollten, konnten sie nicht mehr erwecken. Die antiken Autoren betonen die Ungewissheit von Kleopatras Todesart.

Alternativ könnte sie mit einer giftigen Haarspange ihren Tod herbeigeführt haben. Zwei winzige Einstiche seien an ihrem Arm entdeckt worden.

Strabo erwähnt neben der Schlangengiftvariante eine vergiftete Salbe als mögliche Todesursache. Der Terminus aspis bezieht sich auf die ägyptische Uräusschlange.

Sie hatte symbolischen Charakter als Zeichen pharaonischer Herrschaft: Sie bedrohte die Feinde des Königs und stellte den Herrscher gleichzeitig unter den Schutz des Sonnengottes Re , dem sie ein heiliges Tier war.

Dementsprechend trug die ägyptische Königskrone das Bild eines Doppeluräus. Der Biss einer solchen Schlange hätte nach ägyptischer Vorstellung nicht dem Erlangen von Unsterblichkeit gedient — denn die Ptolemäer galten schon zu Lebzeiten als Götter —, sondern er wäre für Kleopatra ein würdiger Tod gewesen.

Am wahrscheinlichsten erscheint, dass Kleopatra Gift einnahm oder es sich injizierte, dass aber ihre engsten Vertrauten, darunter wohl ihr Arzt Olympos, auf ihren Wunsch die Schlangenbissversion verbreiteten, weil diese von religiösen Ägyptern als würdevollster und Legenden Vorschub leistender Tod ihrer Königin gesehen würde.

Der Grund für einen Mord könnte darin gelegen haben, dass Octavian gar nicht wünschte, Kleopatra im Triumphzug aufzuführen, wie von den antiken Autoren behauptet wird.

Die Annahme einer heimlichen Beseitigung Kleopatras durch Octavian gilt aber in der Forschung als wesentlich unwahrscheinlicher als die Theorie, dass der künftige Princeps zwar ihren Tod vor seinem Triumphzug wünschte, ihn aber nicht durch Mord erreichte, sondern indem er ihre Suizidsabsichten durch offenbar nachlässige Bewachung z.

Im April beanspruchte der einflussreiche, aber auch umstrittene ägyptische Archäologe Zahi Hawass , bei Alexandria das Grab entdeckt zu haben.

Demnach könnten die Leichname im Tempel von Taposiris Magna versteckt worden sein, wo bereits mehrere auf Kleopatra verweisende Funde gemacht wurden.

Als leiblicher Sohn Caesars hätten künftige Oppositionelle ihn vielleicht als ein Werkzeug gegen den künftigen Kaiser benutzen können.

Schon Antonius und Kleopatra hatten seine Abstammung propagandistisch ausgeschlachtet und eine mögliche Wiederholung dieser Situation suchte Octavian mit Caesarions Hinrichtung zu unterbinden.

König Juba II. Die jährige Ptolemäerherrschaft war zu Ende und Octavian zog Ägypten als persönliche römische Provinz ein und ernannte den ihm ergebenen Ritter Gaius Cornelius Gallus zum Präfekten, da er wie einst Caesar dieses noch immer reiche Land keinem hochrangigen Senator anvertrauen wollte.

Nach Cassius Dio sei sie so schön gewesen, dass sie den ärgsten Frauenfeind in ihre Netze ziehen konnte. Auf ägyptischen Darstellungen, etwa auf Tempelreliefs, wird Kleopatra traditionell schematisch ohne individuelle Züge abgebildet.

Nur Bildnisse hellenistischen Stils liefern daher Hinweise auf ihr Aussehen. Dafür kommen vor allem Münzen in Betracht.

In Profilansicht ist Kleopatra mit einem breiten königlichen Diadem im Haar dargestellt. Die in einer leicht überhängenden Spitze endende Nase setzt sich mit scharfem Knick von der glatten Stirn ab.

1 comments

  1. Shalkis

    es kann hier der Fehler?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *